Schweinehunde mit Siff & Sniff Fetisch

Die Siffer und die Sniffer haben eine geheime Dating Seite und was dort zu sehen ist ist ekelhaft und grauenvoll

Was keiner weiß und auch keiner wissen soll, es gibt nicht nur ehrenvolle Dinge im Web zu sehen. Ganz weit unten, im schimmligen Schlamm des Webs gibt es durchaus Dinge, die unehrenhaft sind. So unehrenhaft, dass das Wort Ehre dadurch als Absurdum geführt wird. Wir sprechen hier nicht von sogenannten Ehrenmännern, die sich auf den sozialen Plattformen alles andere als ehrenhaft benehmen, indem sie andere Leute beschimpfen und verunglimpfen. Wir reden über ganz andere Dimensionen der Unehrenhaftigkeit, wir meinen den richtig großen Scheiß. Das was wir dir jetzt erzählen, wirst du uns nicht glauben und doch ist es wahr.

Was kann so unehrenhaft sein, das wir uns in heutigen Zeiten noch dermaßen echauffiert? Wir wollen es dir nicht vorenthalten. Es geht um eine Dating Seite, eine widerliche Dating Seite, wie man es sich nicht ausmalen kann. Dort trifft man nicht die schönen, schlanken Frauen, mit den blonden Haaren und den langen Beinen, die man aus der Fernsehwerbung kennt. Auf dieser Dating Plattform treffen sich die Siffer. Jene versifften Gestalten, die aufgehört haben, sich zu waschen und versuchen unehrenhaft und stinkend durchs Leben zu kommen. Sie müssen einen widerlichen Hass in ihren Herzen haben, um sich so gehen lassen zu können. Einen hass gegen sich selbst und alles andere.

Gerade diese schmuddeligen Siffer machen auf dieser wohl einmaligen Dating Seite schmutzige Dates. Versifft und dreckig wie sie sind, treffen sie sich und reiben sich aneinander, während sie so tief wie möglich den Gestank des anderen in die Nasen saugen und ihn schnaufend inhalieren. Es geht auf dieser Dating Seite, so man es denn so nennen mag, um dreckige Schweißfüße, Achselschweiß und Nillenkäse. Je dreckiger desto besser, dort sind alle siffig. Schmutzig wie die Dreckschweine suhlen sie sich im eigenen Schweiß, sie kennen keine Tabus. Es sind Junkies des Schmutzes, Jünger des Drecks und sie sind so unehrenhaft, wie man es nur sein kann.


Unter ihnen sind Deutsche, Österreicher und Schweizer Dreckschweine


Schon beim Betreten dieser schamlosen Dating Seite vermeint man den Geruch von Fuchsbau in der Nase zu haben, es ist widerlich. Man sieht verwahrloste Gestalten, Obdachlose, Trinker und sie alle sind versifft. Männer und Frauen, die sich gehen lassen und Gleichgesinnte suchen. Es geht ihnen nur um Sex, harter Siffer Sex steht auf der Speisekarte und den möchte man sich nicht einmal vorstellen. Frauen biedern sich dort an und sie prahlen mit ihrem Fischgeruch. Siffig muss es sein, geradezu unehrenhaft siffig und verroht, dann passt es. Schmutzfink sucht Dreckschwein, ist hier die Devise. So verflucht unehrenhaft wie auf dieser Dating Seite, geht es nirgendwo anders zu.

Auf der anderen Seite gibt es dort aber auch die Sniffer. Diese armen Geschöpfe haben einen sogenannten Geruchsfetisch. Fehlgeleitet durch was auch immer, erregen diese armseligen Figuren sich nur noch am menschlichen Gestank. Die Sniffer kommen nicht aus erbärmlichen Verhältnissen, wie man vielleicht annehmen möchte. Sie kommen auch nicht aus bildungsfernen Strukturen, es sind meist studierte Leute. Doktoren sind unter ihnen, Richter und Staatsanwälte, Leute mit Macht. Man findet dort Mitglieder aus den Führungsetagen bedeutender Konzerne. Leute, die ihren Fetisch heimlich ausleben, Dates mit Siffern machen und an ihnen schnüffeln. Geht es noch unehrenhafter?

Siffer und Sniffer, ein unheimliches Bündnis, das an Ekel nicht zu überbieten ist. Die einen versifft, die anderen süchtig nach Gestank. Hier vermischen sich gesellschaftliche Schichten, wie es wohl einmalig auf der Welt ist. Hochwohlgeborene Adelige treiben es mit Obdachlosen, Chirurgen lecken an versifften Trinkern, die nach Pisse duften und ist dir aufgefallen, dass selbst wir schon Duft zu dem Gestank sagen? Die einen starren vor Dreck, sind siffig, schmierig, stinkend und tragen Unterhosen, in die sie mehr als nur einmal hinein gepisst haben.


Anwälte, Doktoren, Ingenieure und der elende stinkende Mob aus der Unterschicht


Gläubige Christen lutschen Smegma unterm Eichelrand hervor, Unterwäschefetischisten laben sich an vollgepissten Höschen und unehrenhafte, hohe Beamte vögeln Frauen, die nach Schweiß stinken. So weit es uns bekannt ist, ist diese Seite die einzige Schnittstelle zwischen arm und reich. Wir wissen nicht, was die Sniffer antreibt. Ist es die Macht, die Sterilität, die Langeweile? Haben sie schon alles andere durch, dass sie nur noch durch strengen Körpergeruch in Ekstase geraten? Und die Siffer? Wie unehrenhaft muss man sein, um sich das selbst anzutun? Offensichtlich wird es noch nicht als Geisteskrankheit eingestuft, wenn man verlottert und nach fauligem Fisch stinkt. Schmuddelig.com ist ein Ort, den man nicht besuchen sollte.

Wenn die kleinen Mädchen im Fernsehen erzählen, das sie sich alle elf Minuten verlieben, lachen die Siffer sich tot. Hier werden mehr Dates, als auf jedem anderen Dating Portal gemacht. Es gibt keine Tabus, keine Hemmungen, wenn man hier gelandet ist, dann ist man ganz unten. Wenn man erst einmal so weit ist, dann schämt man sich für gar nichts mehr, man macht einfach nur. Die Siffer? Solche Leute haben sich früher auspeitschen lassen und viel Geld dafür bezahlt. Heute lecken sie Schweißfüße für einen Beitrag von ein paar Euro im Monat. Ist es nicht lächerlich, das hier funktioniert, was woanders nur vorgegaukelt wird? Es ist, weil sich dort trifft, was unehrenhaft und versifft ist.

Es ist eine Dating Seite, auf der man bekommt, was man woanders nicht bekommt. Stinkende Arschritzen, ungewaschene Füße, verschwitzte Achseln und andere unappetitliche Sachen. Es ist mehr als ein Fetisch Dating Portal, es ist unanständig und unehrenhaft. Du wirst wahrscheinlich nicht in Gefahr geraten, dort Mitglied werden zu dürfen. Wenn die Sniffer nicht gerade ihre Türen öffnen, weil sie neues Volk brauchen, bleiben sie lieber im Zwielicht der Verborgenheit. Du kannst uns als Verschwörungstheoretiker brandmarken, aber wir können all das beweisen. Sie wechseln ihre Webadresse öfter als die Unterwäsche, aber wir haben immer einen aktuellen Link für dich. Jedoch wirst du nie wieder der Alte sein, wenn du diesen Schweinkram erst einmal gesehen hast.


Stadtstreicher, Eingeschissene, Vollgepisste und stinkende Freaks machen dort beim Dating mit


Über den Button gleich hier unten, kommst Du zum schlimmsten, was du bisher im Internet gesehen hast. Es ist nicht unehrenhaft, es sich anzusehen und Lehren daraus zu ziehen. Es wäre jedoch unehrenhaft, sich dort anzumelden und Dates zu machen. Freund, wir warnen dich, überlege es dir zweimal, bevor du diesen Schritt gehst. Nutze den Button, aber nutze ihn weise und erzähle auch deinen Freunden von dieser Dating Seite.